Schulstart – Markus Wasmeier für mehr Leseförderung

80% der Deutschen setzen auf Bücher zum Lesen lernen

Kurzinterview mit Markus Wasmeier: Als Schirmherr spricht er darin über die MENTOR-Leseförderung in Bayern und über sein eigenes Buch „Dahoam“ (Anhang).

Aktuelle Umfrage mit der GfK zum Lesen lernen in der Grundschule. Zentrale Ergebnisse:

    • Lesen lernen in der Grundschule: 80 % der Deutschen halten Bücher für zeitgemäß
    • Digitale Medien wie Lese-Apps wollen nur 20 %
    • Die große Mehrheit sieht die Verantwortung bei den Eltern, wenn Viertklässler nicht richtig lesen können

 

Weitere Infos zur Umfrage und mehr dazu, was Eltern und Familie tun können, finden Sie über diesen Link >>

Danke an Town & Country Haus

Wir danken der Firma Town & Country Haus, vertreten durch Frau Richter, für die großzügige Spende, die uns im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes in der CoJe in Coburg übergeben wurde.

 

Bayerische Ehrenamtskarte

Liebe ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger,

Ehrenamt ist Ehrensache – aber keine Selbstverständlichkeit!

Viele Bereiche unseres gesellschaftlichen Lebens funktionieren nur deshalb so gut, weil es Menschen gibt, die sich unentgeltlich für die Sache einsetzen. Das ist auch in unserer Stadt so.

Hier fehlt es nicht an lobenswerten Beispielen. Denken wir hierbei an die Sportvereine, die Feuerwehren, die Hilfsorganisationen, die Jugendarbeit, die Seniorenarbeit, die Hilfsangebote für behinderte Menschen oder auch die Kulturvereine – um nur einige zu nennen. Ohne ehrenamtliches Engagement würde es diese wichtigen Angebote nicht oder zumindest nicht in dieser Vielfalt geben.

In der Stadt Coburg gibt es verschiedene Formen der Wertschätzung und Anerkennung für ehrenamtliches Engagement, wie z. B. ein Dankeschönfest oder einen Ehrenamtsfachtag. Ein weiteres Zeichen des Dankes soll nun die Einführung der bayerischen Ehrenamtskarte sein.

Mit Ihren Vergünstigungen, die nicht nur in der Stadt Coburg, sondern in allen teilnehmenden Städten und Landkreisen im Freistaat Bayern gelten, soll sie ein weiteres „Dankeschön“ und vielleicht auch ein bisschen Ansporn für weiteres ehrenamtliches Engagement sein.

Unser Dank gilt ebenso den Vergünstigungsgebern für interessante und spannende Angebote, denn Sie tragen ebenso ihren Anteil an der Werthaltigkeit dieser Ehrenamtskarte bei.

Wir wünschen viel Freude mit Ihrer Ehrenamtskarte.

Ihr
Thomas Nowak
3. Bürgermeister

 

>> Antrag Blaue Ehrenamtskarte

>> Antrag Ehrenamtskarte mehrfach Engagierte